Mittwoch, 14 Februar 2018 20:06

Änderung des Totenläuten in Verne

Bisher gibt es in Verne die Tradition, dass für einen Verstorbenen aus der Pfarrei vom Eintreffen der Todesnachricht bis zum Begräbnis geläutet wird – immer am Abend. Inzwischen ist es immer häufiger die Situation, dass der Termin für die Beisetzung aufgrund eines Urnenbegräbnisses erst später stattfinden kann. Manchmal dauert das bis zu 11 Tage. Nach Rücksprache mit dem Pfarrgemeinderat und weiteren Personen möchten wir daher die Regelung ändern, um ein sehr langes Totenläuten zu vermeiden und um zu gewährleisten, dass auch neue Todesnachrichten noch wahrgenommen werden können. Ab März soll es daher so sein, dass wir nur einmalig am Abend läuten, sobald die Nachricht eintrifft. Wir hoffen, dass diese Regelung auf Ihr Verständnis trifft.

×

Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung